China neue Modelle Mai 2021: Geely Emgrand S und Haval Chitu kommen an

Nachdem wir den Großhandel in China für Mai detailliert beschrieben haben, ist es jetzt an der Zeit, die brandneuen Produkteinführungen aus lokaler Produktion für den Monat in unserer Serie „Neue Modelle“ zu erkunden. In diesem Monat gibt es nur zwei Newcomer in den Großhandels-Charts gegenüber 6 im letzten Monat. Beide sind SUVs und keines sind New Energy-Fahrzeuge, letzteres widerspricht dem anhaltenden Trend des chinesischen Marktes, aber dies ist nur der Wert von Neuheiten für einen Monat.

1. Geely Emgrand S (#137 – 3.503 Verkäufe)

Der beliebteste Neuzugang in diesem Monat ist der Geely Emgrand S. Dies ist kein völlig neues Modell, sondern ein Facelift der Geely Emgrand GS, die jetzt aus den Großhandels-Charts verschwunden ist und durch die Emgrand S ersetzt wird das Auto wird mit einem deutlich sportlicheren Look neu gestaltet, mit Rückleuchten und einem schwebenden Dach im Sinne des Geometry C. Der Emgrand S bleibt ein kompakter Crossover, er ist mit 4.430 mm nur 10 mm kürzer als der GS und mit 1.573 mm 13 mm höher mm.

Geely Emgrand S-Innenausstattung. Bild autohome.com.cn

Während der Emgrand GS zwischen 72.800 und 111.800 Yuan kostete, beginnt der Emgrand S höher: von 84.900 auf 108.900 Yuan (11.050-14.200 € oder 13.150-16.900 US-Dollar). Als solches konkurriert es mit COS X5 (69.900-102.900 Yuan), Jetta VS5 (84.800-112.800), COS X7 (77.700-129.900) und Changan CS35 Plus (69.900-109.900). Der Emgrand GS erreichte im Januar 2018 mit 20.087 das höchste jemals erreichte Volumen, übertraf jedoch nur vier weitere Male 15.000 Einheiten. Mindestens 10.000 Einheiten würden wir uns regelmäßig wünschen, damit der Emgrand S ein würdiger Nachfolger des GS wird.

Erfolgsbalken: 10.000 monatlich Der Umsatz

2. Haval Chitu (# 144 – 3.258 Verkäufe)

Nach Big Dog und First Love bestätigt Haval, dass es seine neuen Modelle nun mit echten Namen mit diesem Chitu, Mandarin für “roter Hase”, beschriftet. Dies ist nach der dritten Generation H6, Big Dog und First Love aka Jolion das vierte Modell, das auf Havals neuer LEMON-Plattform basiert. Der Chitu ist ein kompaktes SUV mit 4.450 mm Länge und 1.625 mm Höhe, der Radstand beträgt 2.700 mm. Die neue Nomenklatur macht es schwieriger, die Chitu im Haval-Gebiet zu lokalisieren. Von der Größe her entspricht es dem Haval H4 und F5…

Interieur von Haval Chitu. Bild autohome.com.cn

…aber sein Preis platziert ihn viel höher in der Haval-Reihe, beginnt höher als der H6 und macht ihn zu einem ziemlich teuren Haval. Tatsächlich kostet der Chitu zwischen 109.800 und 123.800 Yuan (14.300-16.100 € oder 17.050-19.200 US-Dollar), verglichen mit 73.900-115.000 Yuan für den H4 und 79.800-125.800 für den F5. Es konkurriert daher mit größeren chinesischen Fahrzeugen wie dem Geely Boyue (89.800-146.800 Yuan), Changan CS75 Plus (106.900-154.900) und… dem Haval H6 (98.000-154.900). Diese Fahrzeuggröße ist für Haval bisher nicht wirklich erfolgreich gewesen, wobei die größeren H6, F7 und M6 neben dem kleineren H2 die wahren Blockbuster der Marke sind. Der F5 erreichte im Dezember 2018 mit 10.133 Großhandelsverkäufen seinen Höchststand, fiel jedoch ab Februar 2019 unter 5.000 monatliche Einheiten. Was den H4 betrifft, so liegt sein Rekord bei 6.114 im Juni 2018. Wir möchten, dass mindestens 7.000 regelmäßig verkauft werden, um den Chitu als Erfolg zu bezeichnen.

Erfolgsbalken: 7.000 monatlich Der Umsatz

Vormonat: China neue Modelle April 2021: GAC Aion Y und VW Talagon landen

Vor einem Jahr: China neue Modelle Mai 2020: Xpeng P7 und Hycan 007 kommen auf den Markt

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here